Bundes-Klinik-Atlas

Wichtiger Hinweis

Der Bundes-Klinik-Atlas hat ein erstes Update erhalten. Dabei wurden Hinweise aus der Praxis aufgegriffen, die dabei helfen, das lernende System stetig zu optimieren.

Hierbei wurde die Systematik insbesondere der möglichen Behandlungen in ihrer Komplexität aggregiert und für den Nutzer einfacher zugänglich gemacht. Zudem wurden die Notfallstufen und die Fachabteilungen präzisiert. Das System kann jedoch nur die Daten ausweisen, die von den Krankenhäusern gemeldet werden.

Die Suchfunktion ist teilweise noch sehr komplex und wird kontinuierlich weiterentwickelt, um die Verständlichkeit für Patientinnen und Patienten zu verbessern. Dazu sind weitere Updates in Vorbereitung.

Weiterhin gilt: 
Bitte wenden Sie sich in akuten Notfällen direkt an das Krankenhaus oder an die Notrufnummern 112 bzw. 116117.

Die Informationen dienen der Orientierung, können und sollen einen Arztbesuch oder eine persönliche Beratung durch andere Fachkräfte im Gesundheitswesen nicht ersetzen.

Psychische Erkrankungen werden im Bundes-Klinik-Atlas nicht abgebildet. Für die Behandlung psychischer Erkrankungen, etwa Depressionen, Schizophrenie etc. ist der Bundes-Klinik-Atlas keine aussagekräftige Quelle.

Antworten zu häufigen Fragen finden Sie hier.

Karte

Suchen, finden und vergleichen Sie Krankenhäuser in ganz Deutschland

In 2022 wurden in etwa 1.700 Krankenhäusern mehr als 16,5 Millionen Fälle behandelt. Dafür waren über 320.000 Pflegerinnen und Pfleger zuständig.

1.660
Krankenhäuser
323.829
Pflegepersonal
16.494.286
Behandlungsfälle

Suchen

Der Bundes-Klinik-Atlas hat Daten zu rund 1.700 Krankenhäusern in Deutschland.

Finden

Praktische Filterfunktionen helfen Ihnen, das Krankenhaus zu finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Vergleichen

Krankenhäuser sind unterschiedlich gut für Ihren Suchanlass geeignet. Im direkten Vergleich werden Unterschiede sichtbar.